side-area-logo
Gastbeitrag: Und jährlich grüßt das Murmeltier – die nächste Budgetierung steht an

...und jährlich grüßt das Murmeltier

In vielen Unternehmen startet im August/September wieder die alljährliche Budgetierungsphase für das kommende Geschäftsjahr. Controller wissen, was das bedeutet: Hoher Aufwand, lange Arbeitstage, viel Koordination und ggf. auch Frust – wie jedes Jahr halt. Aber muss das wirklich so sein? BARC-Analyst Dr. Christian Fuchs erläutert, wie Sie Ihre Planung verbessern können.

Steuerung und Kontrolle – zwei wesentliche Managementaufgaben, die nur dann erfolgreich erledigt werden können, wenn feststeht, welche Zielrichtung eingeschlagen werden soll. Aus diesem Grund steht in vielen Unternehmen aktuell wieder die nächste Budgetierungsphase für das kommende Geschäftsjahr an. Auch bei Ihnen?

Planungsprozesse sind in vielen Unternehmen problematisch

Dass Planungs- und Budgetierungsprozesse in vielen Unternehmen problematisch sind, zeigen unterschiedlichste Untersuchungen seit Jahren, auch unsere eigenen. In meiner Tätigkeit als Analyst bei BARC seit nunmehr fast 8 Jahren stoße ich immer wieder auf die gleichen Probleme im Rahmen der Planung. Auch Michael Kreibohm hat dies ja zu Beginn seines Blog-Posts schon sehr anschaulich erläutert, doch wo liegen tatsächlich die genauen Probleme? Unser Survey „Effizienter planen mit Advanced Planning“ aus dem vergangenen Jahr unter mehr als 250 Anwendern hat es wiedermal auf den Punkt gebracht: Planungs- und Budgetierungsprozesse sind regelmäßig

  • zu wenig integriert,
  • dauern zu lange,
  • verbrauchen zu viele Ressourcen,
  • erfolgen zu detailliert und
  • die Qualität der Ergebnisse lässt oftmals zu wünschen übrig.

 

Jedoch sind sich viele Unternehmen der Wichtigkeit einer klassischen Planung bewusst. Gänzlich auf eine Planung und Budgetierung zu verzichten (bspw. gemäß dem Ansatz des Beyond Budgeting), dazu sind nur die wenigsten bereit – zugegebenermaßen auch ein eher radikaler Ansatz, welcher sich in der Praxis als wenig tauglich erwiesen hat. Gerade in wirtschaftlich und politisch volatilen Zeiten, geprägt durch Krisen, Zukunftsunsicherheit sowie globalen Wettbewerbsdruck, gewinnt Planung als Steuerungsinstrument in vielen Unternehmen massiv an Bedeutung.

Planungsprozesse müssen effektiver und effizienter werden

Ein massiver Bedeutungsgewinn einerseits und frustrierte Mitarbeiter andererseits, die aufgrund der anstehenden Budgetierungsphase und genannten Probleme vorab schon graue Haare und schlaflose Nächte bekommen – das passt aus meiner Sicht nicht wirklich zusammen. Wie können Sie also Ihre Planung verbessern? Verbesserung bedeutet, Planungsinhalte, -vorgehensweisen und -prozesse ständig zu hinterfragen. Dabei sollte es vor allem um Wirtschaftlichkeit und Ergebnisorientierung gehen. Effizienzsteigerung im Rahmen der Planung erfordert häufig ein Umdenken und das Lösen von traditionellen Vorgehensweisen.

Moderne Planungsansätze und -lösungen können nachweislich helfen, die Planung zu verbessern und zu vereinfachen, was schlussendlich auch deren Qualität erhöht. Der Nutzen von modernen Ansätzen wie

  • integrierte Unternehmensplanung,
  • treiberbasierte Planung,
  • Simulation oder
  • Vorgabe von Planungsprämissen

 

lässt sich empirisch bestätigen und die Planung so professionalisieren. Die bestmögliche Umsetzung der genannten Ansätze erfordert den Einsatz professioneller Planungswerkzeuge als zentralen Erfolgsfaktor und die Fokussierung auf die richtigen Werkzeuge. Seien Sie sich bitte bewusst: Excel ist weitverbreitet, aber nicht zwingend das am besten geeignete Werkzeug für Ihre Planung! Last but not least bedeutet Verbesserung der Planung auch offen für Neues zu sein:

  • Erhöhung der Agilität und Flexibilität im Fachbereich bei hoher Benutzerfreundlichkeit (Self-service),
  • Barrierefreiheit bei der Plan-Zahlenerfassung (bspw. durch Mobilität) oder
  • die Nutzung einer Planungslösung über das Internet (Cloud)

 

sind nur einige moderne Ansätze, deren Nutzen es auch für Ihr Unternehmen zu evaluieren gilt.

Ihr Leitfaden zu besserer Planung

Diese verschiedensten Aspekte moderner Planung und Budgetierung habe ich im aktuellen Leitfaden „Ihr Guide für bessere Planung “ für Sie zusammengefasst. Dank eines Sponsorings durch Prophix ist diese Research Note kostenfrei für Sie verfügbar. Informieren Sie sich, über die Vorteile moderner Planungsverfahren, Vorzüge professioneller Planungslösungen und Potenziale aktueller Technologien und Trends. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich mit Beherzigung der im Leitfaden genannten Tipps auch Ihre Planung verbessern lässt – auf dass nicht kommendes Jahr im August/September wieder das jährliche Murmeltier grüßt. Laden Sie den kostenfreien Leitfaden hier herunter.

Über den Autor

Christian Fuchs
Dr. Christian Fuchs ist Head of Research BI & Data Management sowie Senior Analyst bei BARC. Er ist Hauptautor der Studie “Softwarewerkzeuge für die Planung” sowie zahlreicher weiterer Veröffentlichungen im Bereich BI und Planung. Als Berater unterstützt er Unternehmen im Softwareauswahlprozess und in der Einführungsphase als auch zu strategischen Fragestellungen im Bereich Anwenderwerkzeugportfolio, Architektur und Einsatzszenarien.

Related Post

Leave a reply