Foto: Sydney Rae/Unsplash
Foto: Sydney Rae/Unsplash

Impulse für Ihren Arbeitsalltag: 3 frische CPM-Webinare

Wie gut steht es um die Position des Controllers wirklich? Vielerorts grassieren seit Jahren dieselben Probleme. Grund genug, um zu handeln: Drei neue Webinar-Themen liefern Ansatzpunkte für eine Besserung.

Deutschland, 2019: Die Position des Controllers hat sich entscheidend verändert. Aus der vormals grauen Maus ist endlich ein geschätzter Business-Analyst geworden, der nicht selten als „interner Berater für Manager und Vorstände“ wahrgenommen wird – und natürlich „eigene Lösungsvorschläge“ einbringt. So zumindest wird es den Berufseinsteigern erzählt.

Als Außenstehender frage ich Sie: Entspricht dieses Bild der Realität? Lässt sich Ihr Berufsalltag so treffend beschreiben? Falls ja, freue ich mich aufrichtig für Sie – Sie können an dieser Stelle aufhören, zu lesen. Nach allem, was mir so zu Ohren kommt, dürfte das jedoch für die Mehrheit der Controller leider noch Zukunftsmusik sein (in welchem Falle Sie weiterlesen sollten).

Für alle, die, anstatt das Management zu beraten, vor allem ihren Kollegen hinterher rennen und reihenweise Excel-Dateien konsolidieren müssen, habe ich gute Nachrichten: Gemeinsam mit den Experten von Ebner Stolz Management Consultants haben wir drei Webinar-Themen konzipiert, die genau diese alltäglichen Probleme aufgreifen.

30 gut investierte Minuten

Mit unseren Webinaren möchten wir Ihnen einen frischen Impuls geben, um die größten Probleme in Ihrem Controlling-Alltag anzugehen und gleichzeitig schlummernde Potenziale im Unternehmen zu realisieren.

Dazu bieten wir die folgenden Themen an:

  1. Mehr Effizienz für Ihren Jahresabschluss
  2. Falls Sie auch zu der Sorte Controller gehören, die sich monatelang in manueller Kleinstarbeit am Jahresabschluss abrackern muss, wissen Sie am besten, dass dieses Vorgehen nicht nachhaltig ist. In unserem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie durch die Integration Ihres Reportings den Jahresabschluss weitgehend automatisieren können.

    Nächste Termine:

    • 08. Mai
    • 20. November

  3. Planung in Zeiten der Digitalisierung
  4. Ähnlich wie der Jahresabschluss ist die Planung für viele Controller ein sich jährlich wiederholendes leidliches Thema. Die Kern-Thematik (zu viel manuelle Arbeit, fehlende Workflows usw.) wird durch die fortschreitende Digitalisierung jedoch zusehends komplexer. Als Controller müssen Sie sich fragen: Kann ich mit den aktuellen Methoden das steigende Effizienz-Bedürfnis stillen?

    Nächste Termine:

    • 19. Juni
    • 18. September

  5. Bessere Steuerung durch integrierte Forecasts
  6. Was in Nordamerika längst auch im Mittelstand zum Standard-Repertoire gehört, wird in Deutschland noch erschreckend oft ignoriert: Die Rede ist vom Forecasting. Spätestens, wenn das Management erst mal von der Wirkung dieses Instruments überzeugt wird und das Ganze in Excel realisiert werden soll, wird es für viele Controller sehr unangenehm. Wir möchten Ihnen zeigen, wie einfach Sie mit Forecasting einen signifikanten Mehrwert schaffen können.

    Nächster Termin:

    • 16. Oktober

All diese Webinar-Themen verfolgen dasselbe Ziel: Ihnen die tägliche Arbeit zu erleichtern und Sie einen Schritt näher an das vielzitierte Idealbild des Business-Partners zu bringen. Mein Tipp lautet deshalb: Investieren Sie eine halbe Stunde in Ihre Zukunft. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.

Übrigens: Sollten Sie an keinem der genannten Tage Zeit haben, helfen wir Ihnen gerne individuell weiter. Melden Sie sich einfach bei uns.

Michael Kreibohm

Michael Kreibohm hat Anglistik und BWL in Stuttgart und St. Louis studiert. Seit Kindestagen ist er von Software begeistert und arbeitet seit 2012 im BI/CPM-Markt. Als Marketing Manager für die DACH-Region kümmert er sich darum, die Interaktion mit allen Prophix-Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu fördern.

Neueste Beiträge

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr!

Melden Sie sich für unser Blog Update an und erhalten Sie jeden Monat unsere aktuellen Beiträge per E-Mail!

Archiv